Mittagessenteam

Das Mittagessenteam, das zur Zeit aus ca. 14 Personen besteht, freut sich immer über Verstärkung. 

Leitung des Mittagessenteams

Seit dem Sommer 2016 haben Yvonne Beermann und Ute Ziethen neu die Leitung des Mittagessenteams vom „Gottesdienst von Alt bis Jung“ übernommen. Zuvor hatte Liane Steincke diese Gruppe Jahre lang geleitet.

Ich treffe die beiden an einem Sonntag auf der sonnigen Terrasse unseres Gemeindehauses. Aus den offenen Türen zum Saal hören wir das Klappern von Geschirr und Besteck und fröhliche Gespräche; noch ist das Mittagessen nach dem Familiengottesdienst in vollem Gang. Ich frage sie, wie sie zu ihrem Engagement im Kochteam gekommen sind. Ich mache mit, weil ich sehr gern koche, antwortet Ute Ziethen. Doch ich habe immer gedacht, ich müsste dann jedes Mal kochen. Erst nach einigen Gesprächen mit Frauen aus dem Team habe sie gesehen, dass diese Sorge unbegründet war. Denn zweimal im Jahr werden bei einem Vorbereitungstreffen die Termine geplant; jede Mitarbeiterin kann dann frei entscheiden, an welchem der 10 Sonntage es ihr persönlich passt, und sich zu diesem Termin eintragen. Auf diese Weise kommen jedesmal ganz verschiedene Teams von 4 bis 5 Frauen zusammen, die das Essen für diesen Sonntag miteinander planen. Und so ist man nur ab und zu an der Reihe, und nur so oft, wie man möchte.

Ein anderes Gerücht, das ihnen immer wieder begegnete, wäre die Vorstellung, das Mittagessen nach dem Gottesdienst wäre eine Art Essensausgabe für Bedürftige. Ich wurde im Bekanntenkreis gefragt: Ist das nicht eine Armenspeisung?, erzählt Yvonne Beermann. Dabei ist der Gottesdienst von Alt bis Jung mit dem anschließenden Mittagessen einfach ein Event, das man mit der ganzen Familie zusammen machen kann, findet Ute Ziethen. Da wird in einer großen Gemeinschaft zusammen gegessen, mit mehreren Generationen an einem Tisch – etwas, das im Alltag die Woche über immer seltener möglich ist.

Ein Anlass, zum Mittagessenteam dazu zu stossen, war für beide der Beginn der Konfirmandenzeit ihrer Söhne. Da habe ich gedacht: jetzt will mich auch etwas in der Gemeinde machen, sagt Ute Ziethen. Sie sei einfach mal zum Vorbereitungstreffen gegangen und hat dort Yvonne Beermann ganz frech mit eingetragen. So kam ich dazu, sagt diese. Und ist begeistert: Es macht einfach Spaß, für andere zu kochen und zu sehen, wieviel Freude man damit bereiten kann. Die Leute nehmen das dankbar an und man bekommt ganz viel zurück. Außerdem kann man auch mal ganz neue Rezepte ausprobieren.

Und dann geht es natürlich um mehr als nur um die Zubereitung von Speisen. Es ist einfach ein tolles Team, versichern beide. Wir haben hier viele Frauen kennengelernt, und wenn man sich trifft, um das Essen für einen Sonntag zu planen und Ideen auszutauschen, lernt man sich natürlich näher kennen und redet auch über persönliche Dinge.

Und was hat sie bewogen, jetzt die Leitung zu übernehmen? Liane Steincke hat uns angesprochen, ob wir nicht als ihre Nachfolgerinnen diese Aufgabe übernehmen wollen, sagt Yvonne Beermann.  Und Ute Ziethen ergänzt: Das macht ja auch Spaß, etwas zu organisieren und zu leiten. Mittlerweile haben beide einige Erfahrung gesammelt: Wir rechnen immer mit ca. 60 Personen; wenn ein Chor in der Kirche singt, werden es auch mal 80. Und sie haben schon einige Ideen für die Zukunft: Wir versuchen, die Mahlzeiten themenmäßig zu gestalten, z.B. Wintergemüse, Nudeln, Kürbis... das könnte man noch intensiver machen. Wichtig ist uns, dass es gesund, gut und frisch ist und viele Zutaten aus regionalem Anbau verwendet werden.

Kann man denn noch mitmachen? Aber natürlich, wir suchen immer neue Mitstreiter. Je mehr sich beteiligen, desto mehr macht es Freude und die Arbeit ist auf viele Schultern verteilt. Sie wollen auch Gemeindeglieder ermutigen, die denken, sie könnten gar nicht kochen: Auch ein Salat oder ein Nachtisch bereichert das Buffet, oder einfach hilfreiche Hände beim Aufbauen oder Abwaschen. Dabei ist es auch egal wie alt man ist, jede Hilfe ist willkommen. Man kann uns einfach anrufen, auch wenn es noch weitere Fragen gibt.

Keine Frage: die beiden sind mit Freude und Motivation dabei!

Lars Quittkat

Kontakt

Yvonne Beermann
Tel.: 04232/934454

Ute Ziethen
Tel.: 04232/94023